Aktuelles

SPEZIAL Angebot im März 2019:  #bitteohneplastik

In ca. 20 Minuten fertig:  EIN Beutel für Obst und Gemüse basteln. VIELE Plastiktüten vermeiden. Einfach etwas Gardinenstoff- und Kordelreste, Nadel und Faden mitbringen. Anleitung und Nähmaschine werden gestellt. Wir freuen uns auf praktische und schicke Taschen, weitere Ideen zur Plastikvermeidung  – und auf Sie.  Mehr zu bundesweiten Intiativen zur Plastik-Müllvermeidung unter
Repair Café Stuttgart
bitteohneplastik.org
– Bund Umwelt und Naturschutz BUND

 STANDARD Angebot bei jedem Repair Café

Reparaturunterstützung für

  • Alles ohne Stecker aus dem Haushalt wie Fahrräder, Kinderwagen, Uhren, Stühle, Regale, Schränke,  …
  • Alles aus Kunststoff (Spielzeug…), aus Holz, aus Stoff, aus Leder….
  • Alles mit Stecker wie Elektro-Kleingeräte des Haushalts, PCs, Radios, Lampen, Nähmaschinen… Bohrmaschinen, Rasenmäher, Hifi-Anlagen, CD Spieler, Handys, Smartphones, PCs, Laptops, Drucker…
  • Alles aus Stoff wie Bekleidung (Upcycling….), Gardinen, Decken..


Infodesk Reparatur

– Weg von der Wegwerfgesellschaft

Siehe: SWR 2 / 17.01.2019 / 35 min: Weg von der Wegwerfgesellschaft zur Kultur der Reparatur mit  Tom Hansing, wissenschaftlichter Mitarbeiter der anstifung / Netzwerk Reparatur-Initiativen: “Reparieren  und wieder in Gang bringen, dient der Nachhaltigkeit und macht auch die Reparierenden glücklich. Denn Reparieren ist kreativ, macht erfinderisch und stärkt die Selbstbestimmtheit”

– Laufende Aktionen

Unser INFODESK informiert über die “Kultur der Reparatur” und aktuelle Initiativen  wie: “Die Reparatur-Revolution”  (ZDF Videothek vom 6.12.2018), “Runder Tisch Reparatur“,  “Murks-Nein-Danke” und über “Das Recht auf Reparatur“, eine Online Petition für jedermann, gerichtet an Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier.

– Die Menge an Elektroschrott muss nicht sein. Wir zeigen, wie es auch anders geht! 

Neuste Geräte bedeuten oft, dass Smartphones, Computer, Bildschirme und Haushaltsgeräte ausrangiert werden. Vieles landet oft als giftiger Abfall auf Müllhalden in Drittwelt-Ländern.  Nachhaltigere Geschenkidee bzw.  langlebigere und zu reparierende Produkte sind zum Beispiel:  Das “FairPhone”, das mit den Anforderungen modular wächst.  Das Modellauto, dass eine Ersatzteil-Liste zum Reparieren (und Tuning) besitzt.  Ein Kaffeeautomat, bei dem der Hersteller/Händler mit “Reparaturservice” wirbt. Oder eine LED Lampe, bei der die LEDs austauschbar sind. Der Nutzen:  Geringere  Folgekosten. Weniger Lauferei, “Wert”schätzung zum Produkt. Sparen.

– Statt Wegwerfen an Recycling denken!

Ist die Reparatur unsicher oder wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll, informiert unser Repair Café über das WO und WIE. Smartphones und Ladegeräte können  direkt hier abgegeben werden. Wir nutzen  Ersatzteile oder führen es einem Recycling-Prozess zu. Sie schonen Rohstoffe und verbessern die Resourceneffizienz.

Informieren Sie sich. Machen Sie mit. Es kostet nichts!