Zurück zu Details

Einstellung entscheidet – Machen wirkt sofort!

Einstellung entscheidet

  • Etwa 50% der Geräte sind nach dem Besuch im Repair Café oft wieder funktionstüchtig.  Werterhalt beginnt oft mit Kleinigkeiten, sei es das Ersetzen eines Kabels, Zahnrads oder Dichtrings.  Vor dem Wegwerfen an eine Reparatur gedacht? Wer hilft? Repair Cafés sind mit Rat und Tat zur Stelle.  Die Anschaffung zahlt sich weiter aus.
  • Die Kultur der Reparatur gilt es wieder mehr ins Bewußtsein zu rücken.  Wird vor einem Neukauf an die Reparatur des vorhandenen Gerätes gedacht oder bei einer Neuanschaffung die Reparaturfähigkeit mit einbezogen, haben wir viel erreicht.
  • Eine Kennzeichnung von Produkten nach Haltbarkeit, Reparaturfähigkeit, Wartungskosten, Umweltkosten… vergleichbar dem Label zum Energie- oder Wasserverbrauch,  ist anzustreben. Mehr Transparenz erlaubt gezielter entsprechend der individuellen Anforderungen einzukaufen.
  • Verbraucher interessieren sich für Funktionen, Handhabung, Design und Preis.  Stellt der Verbraucher auch Fragen wie:  Wie hoch ist die geplante Lebensdauer?  Kann ich Akkus selbst austauschen? Erhalte ich über Sie Ersatzteile? Ich vermisse Schrauben am Gehäuse, ist die Reparatur vom Hersteller vorgesehen? usw.  In den Antworten unterscheiden sich Produkte,  Händler und Hersteller deutlich! Die Verschrottung oder Rücknahme von defekten Produkten ist zwar einfach, geht aber oft zu Lasten von Umwelt und Ressourcen.
  •  Steigt die Nachfrage nach Haltbarkeit und Reparaturfähgkeit, werden sich Händler und Hersteller darauf einstellen MÜSSEN. Denn der Kunde entscheidet. Die Wirtschaft lebt von der “Nachfrage”, d.h. auch vom nachfragen!

Es liegt an uns

  • Werden mehr reparierfähige Produkte erworben, erreichen wir volkswirtschaftlich viel für die Umwelt, für uns und für unseren Geldbeutel. Auch deshalb wächst die Repair Café Bewegung.  850 Repair Cafés deutschlandweit und bzw 1500 Repair Cafés weltweit handeln nach dem Leitmotiv der Reparatur-Bewegung “WEGWERFEN? DENKSTE!” und reduzieren so Müllberge und sparen so wertvolle Rohstoffe. Mehr Infos auf unserer Webseite “Wissen” und “Medien” HIER.

Jeder KANN ETWAS und KANN ETWAS JETZT TUN.  

  • Die Kultur der Reparatur soll wieder mehr unser betriebswirtschaftliches Denken und Handeln prägen. Sie spart als Gegenpol zur konsumorientierten Kauf- und Wegwerf-Gesellschaft volkswirtschaftlich Rohstoffe, Material, Transport, Logistik und damit CO² ein.
  • Und der Gast stärkt seine eigene (Reparatur) Fähigkeiten!  Der Erfahrungsaustausch  bei einem  Kaffee, einem Stück Kuchen oder einem warmen Snack wirkt nachhaltig und macht Spaß. Im Dialog mit den “Reparateuren aus Leidenschaft” lernen beide dazu.
  • Mehr zu unseren Aktionen und zur gesamten “Reparatur-Bewegung” erfahren Sie auf den folgenden Webseiten.

Etwas neugierig geworden? Schauen Sie rein.  Sprechen Sie mit uns. Machen Sie mit.
Wir freuen uns auf Sie – und auf Ihr(e) “Schätzle”.